Prof. Dr. Lisandra Flach

Lisandra Flach ist eine brasilianisch-deutsche Ökonomin. Sie ist seit Juli 2020 Leiterin des Zentrums für Außenwirtschaft am ifo Institut in München und CESifo Stiftungsprofessorin für Ökonomik der Globalisierung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Außenwirtschaftspolitik sowie der empirischen Außenhandelsökonomie. Sie promovierte an der Universität Mannheim und hatte Forschungsaufenthalte an Institutionen wie Harvard University, Columbia University, University of California San Diego und Brazilian Statistical Office. Lisandra Flach ist Mitglied in renommierten Forschungsnetzwerken wie CEPR und CESifo und Mitglied des Herausgeberrates der Zeitschriften International Economics und Review of International Economics. Sie hat zahlreiche referierte Aufsätze im Bereich der Außenhandelsökonomie. Außerdem wirkte sie federführend an mehreren Politikberatungsprojekten des ifo Instituts mit, unter anderem im Auftrag des deutschen Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz, der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf, der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie der OECD-Paris.
Im Jahr 2021 wurde sie vom Handelsblatt als eine der „100 Frauen, die Deutschland bewegen“, von der Wirtschaftswoche als eine der „10 Deutschlands spannendste Nachwuchs-Ökonomen“ und von Capital als „Top 40 unter 40“ ausgezeichnet.

Live: BPW Bundestagung 2022

Veränderung · Keynotes · Workshops